Erneute EuroSkills-Verschiebung ist schwerer Schlag für die Fliesen-Nationalmannschaft

Deutsche Meisterschaft 2020 wurde ebenfalls abgesagt

EM-Ersatzteilnehmer Dulle und EM-Teilnehmer Schlachter vor dem Werkstück und der Sponsorenwand

Die Nachricht über die erneute Verschiebung der EuroSkills 2020 von mittlerweile Januar 2021 auf „unbekannt“ traf die Fliesen-Nationalmannschaft mitten in einem Training. „Es war ein schwerer Schlag für unser Team“, so Fliesenleger-meister Andreas Beyer, Vorstandsmitglied des Fachverbandes Fliesen und Natur-stein (FFN) im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes. „Es ist schade, dass unser hochmotivierter und exzellenter EM-Teilnehmer Yannic Schlachter sein Talent nicht unter Beweis stellen kann!“ Der FFN ist Träger der Fliesen-Nationalmannschaft.

Ursprünglich sollte die 7. EuroSkills im September 2020 in Österreich stattfinden. Im April 2020 erfolgte die Verschiebung auf Januar 2021, im Oktober 2020 auf ein unbekanntes Datum. Die internationalen Trägerverbände der EuroSkills und der WorldSkills wollen im November entscheiden, wie es weitergeht mit der geplanten EM 2020 in Graz und WM 2021 in Shanghai. Es werden mehrere Szenarien durchdacht. Das geht von generellen Absagen bis zur Verschiebung auf Folgejahre. „Wir hoffen sehr, dass im nächsten Jahr nach einer Beruhigung der Corona-Pandemie ein Wettbewerb stattfinden kann!“, so Beyer.

Seit Juni 2020 trainierte die Fliesen-Nationalmannschaft wieder regelmäßig grob einmal im Monat. Im August entschied Fliesenlegergeselle Yannic Schlachter (21) aus Albbruck in Baden-Württemberg den Ausscheidungswettbewerb für sich. Sein Teamkollege Silas Dulle (21) aus Zetel in Niedersachsen bereitet sich als EM-Ersatzteilnehmer weiterhin mit vor. Beide können vom Alter her noch an der WorldSkills 2021 und der EuroSkills 2022 teilnehmen

Auch die Deutsche Meisterschaft 2020, die Anfang November 2020 in Bühl in Baden-Württemberg stattfinden sollte, wurde im Oktober 2020 abgesagt. Um Anfang nächsten Jahres neue Teammitglieder in die Fliesen-Nationalmannschaft aufnehmen zu können, plant der FFN Anfang des Jahres 2021 einen Aufnahmewettbewerb für das Nationalteam. Eingeladen werden die Landessieger, die vom Alter her in den nächsten Jahren bei den internationalen Wettbewerben starten können.

Die Fliesen-Nationalmannschaft wird von 21 Partnerunternehmen des Fachverbandes unterstützt. Dazu gehören Ardex, Blanke, Codex, Hacom, Karl Dahm Werkzeuge, Kiesel Bauchemie, Lithofin, Lux Elements, Mapei, Murexin, Möller Chemie, PCI, Saint-Gobain Weber, Sakret, Schlüter-Systems, SCHÖNOX, Sopro, Visoft und wedi. Materialsponsor ist die Deutsche Steinzeug Cremer & Breuer AG mit ihren Marken Agrob Buchtal und Jasba. Eingekleidet wird das Team von CWS.

„Wir danken unseren Sponsoren und hoffen sehr, dass sie uns auch im nächsten Jahr unterstützen. Natürlich ist unser Ziel, dass das Team erfolgreich an den Wettbewerben teilnimmt. Aber wir konnten in diesem Jahr sehr gut den Beruf des Fliesenlegers in den Medien darstellen. Das ist im Interesse unserer gesamten Branche!“


Partner des Fachverbandes Fliesen und Naturstein Alle Partner anzeigen



Fachverband Fliesen und Naturstein (FFN)
im Zentralverband Deutsches Baugewerbe e. V. (ZDB), Berlin
Kronenstrasse 55-58
10117 Berlin
Deutschland